CORONA update
Schlosshotel Hugenpoet
image

CORONA update

Nachdem wir uns tapfer, kämpferisch und zuversichtlich die letzten Monate (trotz teilweise unverhältnismäßiger Restriktionen) über Wasser gehalten haben, trifft uns der erneute "Lock down" mehr als hart.

Dass nun ausgerechnet wieder die Betriebe der Hotellerie und Gastronomie geschlossen werden, die seit Monaten mit gewissenhaften Hygienekonzepten dazu beigetragen haben, dass dort das Infektionsgeschehen sehr überschaubar war, erschüttert uns sehr.
Zugleich müssen wir akzeptieren, dass die stark steigenden Infektionszahlen offensichtlich ein so hartes Handeln erforderlich machen.

Wir werden trotzdem NICHT schließen. Und wir werden NICHT aufgeben. Wir werden Gäste aufnehmen, die aus zwingenden geschäftlichen Gründen im Ruhrgebiet eine Übernachtung suchen und wir werden unser "Take away" Angebot noch aktiver bewerben.
UND: wir werden unsere positive Art nicht verlieren, denn wir wissen, für was es zu kämpfen gilt:

 

- Für ein grandioses Team, welches mit Leidenschaft und einem Lächeln, Menschen glücklich macht 
- Für unsere Gäste, die sich auf Hugenpoet zu jeder Zeit wie zu Hause fühlen 
- Für ein Haus mit Tradition und Geschichte

 

Herzlichen Dank an alle Mitarbeiter, die auch diesen „Lock down“ mit uns durchstehen!

WIR KOMMEN WIEDER!

  1. Wenn Sie einen Rabatt Code haben, geben Sie ihn bitte hier ein

Hygiene und Schutzmaßnahmen

Wir wollen, dass Sie Ihren aufenthalt auf Hugenpoet in dieser besonderen Zeit rundum sicher und entspannt genießen können. Seien Sie gewiss: Die Gesundheit, Sicherheit und das Wohlbefinden unserer Gäste und Mitarbeiter haben für uns jederzeit oberste Priorität.

Wie Sie der aktuellen Berichterstattung entnehmen können, haben die örtlichen Behörden ein Beherbergungsverbot auch für Reisende aus inländischen Risikogebieten angeordnet. Das bedeutet, dass Einreisende, die aus ausgewiesenen inländischen Hochinzidenzgebieten anreisen möchten, beim Check-In einen negativen Corona-PCR-Abstrichtest in Form eines ausgedruckten Laborberichts (ein Schnelltest ist nicht ausreichend) vorlegen müssen, der nicht älter als 48 Stunden sein darf. Zwischen dem Ausstellen des Testergebnisses und der Anreise dürfen demnach nicht mehr als 48 Stunden verstrichen sein.

Die als Risikogebiet ausgewiesenen Regionen finden Sie immer aktuell auf der Website des Robert Koch Instituts. Bitte informieren Sie sich vor Anreise, ob Ihr Wohnort zum Zeitpunkt der Anreise zu einem Risikogebiet zählt. Bitte beachten Sie, dass es je nach Bundesland ggf. zu abweichenden Risikogebieten kommen kann.
 

 

Zertifikat
#R E S T A R T