WIR SIND ZURÜCK mit etwas NEUEM!
Schlosshotel Hugenpoet
image

WIR SIND ZURÜCK mit etwas NEUEM!

Verehrte Gäste, 
liebe Freunde des Hauses,

 

WIR SIND ZURÜCK und freuen uns sehr, endlich wieder das zu tun, was wir am Besten können!

Mit Leidenschaft und einem Lächeln Gäste glücklich machen!

 

Erleben Sie unser Re-opening des Schlossrestaurants „1831“ im linken Wintergarten.

Fine Dining – neu gedacht. Ungezwungen und ungewöhnlich.


Für weitere Informationen zu unserem Haus und dem Re-opening des Schlossrestaurants 1831
klicken Sie bitte

HIER

Unsere internetseite Andere Buchungsseiten
Bestpreisgarantie
  1. Wenn Sie einen Rabatt Code haben, geben Sie ihn bitte hier ein

AGBs Hausveranstaltungen

Bei Veranstaltungen, bei denen das Schlosshotel Hugenpoet selbst als Veranstalter auftritt, ist eine Gast-Stornierung bis spätestens 72 Stunden vor der Veranstaltung kostenlos möglich.

Bei einer Stornierung bis spätestens 48 Stunden vor der Veranstaltung werden 90% der Veranstaltungsgebühr als Ausfallkosten berechnet. Bei einer späteren Stornierung werden 100% der Veranstaltungsgebühr als Ausfallkosten berechnet.

Stornierungen müssen in schriftlicher Form eingereicht werden.

Reservierungen welche nicht schriftlich vom Gast innerhalb von 48 Stunden rückbestätigt werden, finden keine Berücksichtigung.

Eine Barauszahlung bei Kulanzstornierung ist nicht möglich, gerne können Sie den Veranstaltungsbetrag, abzüglich eventueller Ausfallkosten, für eine andere Veranstaltung einlösen.

Das Schlosshotel Hugenpoet behält sich vor, sofern die Mindestteilnehmerzahl für unsere Veranstaltungen aus der Veranstaltungsbroschüre nicht erreicht wird, die entsprechende Veranstaltung spätestens 6 Werktage vor dem avisierten Termin abzusagen. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass kein Anspruch auf Schadenersatz besteht. Der eventuell zu diesem Zeitpunkt bereits bezahlte Veranstaltungsbetrag wird ohne weiteren Anspruch erstattet oder wahlweise durch einen Gutschein in gleicher Höhe ersetzt.

Wir bitten um Verständnis, dass ein einfaches Nichterscheinen, ohne vorherige schriftliche Absage, ausnahmslos zur Verrechnung des vollen Veranstaltungsbetrages führt.